top of page

Massage für Frauen

«Tension is who you think you should be. Relaxation is who you are» 

- Chinese proverb

Wann hast du dir das letzte Mal eine herrlich entspannende Ganzkörpermassage gegönnt, die deine schmerzenden und verspannten Muskeln wieder weich und elastisch zaubert, den Alltagsstress wegschmelzen und dich wieder mit dir und deinem Körper verbinden lässt?

Vielfach sehen wir die Massage als einen Luxus an, den wir nicht unbedingt benötigen oder keine Zeit dafür haben. Meistens brauchen wir sie dann jedoch umso mehr. Die Massage ist eine der ältesten Heilkünste und löst nicht nur körperliche, sondern auch seelische Verspannungen.

Warum ist das so? Über den Körper wird auch die Seele berührt, die Massage wirkt auf allen Ebenen des Seins. Denn die Massage fördert die Freisetzung von Glückshormonen und vermindert die Ausschüttung von Stresshormonen. Das psychische Wohlergehen wird dadurch gefördert und du kannst eine tiefe Entspannung und Ruhe spüren. Die Massage unterstützt uns auch, ständigem Stress und innerem Druck entgegenzuwirken, und Schlaflosigkeit und Spannungskopfschmerzen zu vermindern. Zusammenfassend können wir sagen, dass die Massage eine sehr angenehme und ganzheitliche Art der Gesundheitsvorsorge und -Erhaltung ist.

Wie funktioniert die Massage?

Durch die manuelle Behandlung der Haut, des Bindegewebes und der Muskulatur werden die Gewebsschichten mobilisiert, um Verklebungen zu lösen und die Beweglichkeit zu erhöhen. Durchblutung und Lymphfluss werden gesteigert, somit können Stoffwechselendprodukte besser ausgeschieden und die Zellen wieder mehr mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden.

Nach einer Massage-Behandlung ist der Muskeltonus (die Spannung der Muskulatur) wieder reguliert, Schmerzen und Verspannungen ausgestrichen, die Wundheilung angekurbelt und die Immunität gestärkt. Die Körperfunktionen sind wieder harmonisiert, die Verdauung ist angeregt, die Atmung vertieft, und eine tiefe innere Ruhe kann wahrgenommen werden.

Eine Massage kann entspannend oder auch anregend sein, je nach Geschwindigkeit und Tiefe der Massagegriffe und dem gewünschten Resultat.

Wann ist eine Massage nicht empfohlen?

Bei akuten Entzündungen und Erkrankungen, starken Krampfadern, Fieber, offenen Wunden und Verletzungen ist eine Massage nicht möglich. Sie würde den Körper in diesem Zustand zu stark belasten.

Wann ist eine Massage empfohlen?

Die Massage ist ideal bei Verspannungen, Verkrampfungen, Überbelastungen in der Muskulatur und bei Bewegungseinschränkungen, aber auch bei Cellulite, Stress oder Fehlhaltungen hat sie positive Auswirkungen.

Möchtest du gerne etwas für deine Gesundheit tun, was zudem auch noch deine Haut pflegt, und deine Seele entspannt? Schenk dir Zeit für dich und melde dich gerne bei mir, um all die wundervollen Wirkungen der Massage am eigenen Körper zu spüren.

Ich freue mich auf dich.

_jeffreyvonkphotos -- 2024 - Sandra - SAMA room -- WEB files-06.jpg

Ort:

sama space

Obsthaldenstrasse 60

8046 Zürich

Daten:

Jeweils Montag Vormittags

Anmeldung erforderlich

Preise:

CHF 130 für 60 Minuten

CHF 190 für 90 Minuten

bottom of page